Reiseziele:
Urlaub von:
Urlaub bis:
Reisedauer:
Reisende: Kinder:
Anreise / Flug:
Hotelkategorie:
Preislimit p.P.:
Verpflegung:
Zimmerart:

Neapel Last Minute- Urlaub am Fuße des Vesuv verbringen

Neapel

Neapel, die Millionenstadt am Golf von Neapel am Tyrrhenischen Meer, ist nach Rom und Mailand die drittgrößte Stadt im Stiefelland Italien und die größte Stadt in Süditalien. Sie ist zudem die Hauptstadt der Region Kampanien und der Provinz Neapel. Die quirlige Stadt, welche über den Flughafen Capodochino zu erreichen ist, verdankt in erster Linie ihrer Lage zu Füßen des imposanten Vesuv. Neapel unterteilt sich im Allgemeinen in zwei Regionen, die Oberstadt und die Unterstadt mit dem Stadtzentrum Centro Storico.

Den berühmten Spruch "Neapel sehen und sterben" hat sicher jeder schon einmal gehört. Tauchen Sie ein in die turbulente italienische Stadt und lassen Sie das ganz besondere Flair, welches sie an allen Ecken und Plätzen ausstrahlt, auf sich wirken. Neapel, das sind die auf den Leinen angebrachten und im Wind flatternden Kleidungsstücke und die lautstark durch die Stadt flitzenden Vespas. Die historische Altstadt, welche im 5. Jahrhundert vor Christus neu erbaut wurde, sprüht nur so vor kulturhistorischen Sehenswürdigkeiten aus einer längst vergangenen Zeit. Flanieren Sie entlang der Spaccanapoli, besichtigen Sie die Kirche Santa Chiara, den Dom San Gennaro, das Teatro San Carlo und mit dem Castel Nouvo die Residenz der ehemaligen neapolitanischen Könige. Weiterhin erwarten Sie unzählige Museen, der Tizian-Saal, der Palazzo Reale, das unterirdische Neapel und das Hafenviertel Santa Lucia zu weiteren interessanten Entdeckungen in der italienischen Metropole.

Aber nicht nur Neapel an sich, sondern auch seine unmittelbare Umgebung bieten einige spektakuläre und überaus interessante Sehenswürdigkeiten. In der näheren Umgebung von Neapel befinden sich zahlreiche Aussichtspunkte, von denen Sie sich schon mal einen kurzen aber fantastischen Überblick über die Stadt, den Golf von Neapel und berühmtesten Grund für einen Aufenthalt in Neapel, den Vesuv, verschaffen können. Denn unumstritten ist, dass sich Neapel nicht zuletzt durch seine atemberaubende Lage zu Füßen des Vesuvs zu einem der beliebtesten Urlaubsziele in Italien entwickelt hat.

Der Vesuv ist der bekannteste und am besten erforschte Vulkan auf der ganzen Welt. Sein Ausbruch im Jahre 79 nach Christus begrub Pompej und Herculaneum unter sich. Pompej wurde wieder ausgegraben und offenbarte den Archäologen unzählige Schätze und Reichtümer. Seit dem Jahre 1880 ist der Vulkan touristisch erschlossen und ist mit einer Seilbahn oder mit dem Bus zu erreichen. Weitere Ausflüge führen Sie auf die Inseln im Golf von Neapel. Hierzu zählen insbesondere die Insel Ischia mit ihrer subtropischen Vegetation und den heißen Quellen und Capri, die Insel vulkanischen Ursprungs mit ihrer Blauen Grotte.



4**** Hotels Hotels am Strand All Inklusive Angebote

Klima und Wetter

Die Millionenmetropole Neapel befindet sich im Golf von Neapel im Süden von Italien. Aufgrund der relativ südlichen Lage wird Neapel und der Golf von Neapel von einem ausgesprochen mediterranen Klima mit heißen und trockenen Sommern und milden und feuchten Wintermonaten beeinflusst. Die sommerliche Hitze wird durch die ständig wehenden Winde und die herrliche Lage am Meer sehr angenehm. Die ideale Zeit für einen Besuch in Neapel sind die Monate von Mai bis Oktober. Studienreisenden und Entdeckern empfehlen wir, ihren Aufenthalt auf die Monate Mai/Juni und September/Oktober zu verlegen. Da es im Hochsommer in dieser Region sehr warm werden kann, können Besichtigungen und Erkundungen sehr unangenehm werden.


Speisen und Getränke

Neapel verfügt über eine exzellente und hervorragende Küche, welcher man nachsagt, das vor allem der Kaffee, die Pizza und die Pasta dort ihren Ursprung haben. Die Küche wurde nicht zuletzt durch die unterschiedlichen Völker und Kulturen positiv beeinflusst. Alle haben ihren ganz persönlichen Charme und ihr eigenwilliges Lebensgefühl hinterlassen. Gepaart mit der italienische Ruhe und Leichtigkeit ergeben sich Gerichte, die jeden noch so verwöhnten Gaumen betören werde und ihresgleichen suchen.

Spazieren Sie durch die kleinen Gassen und über die großen Plätze und suchen Sie sich eines der kleinen und familiär geführten Restaurants aus, welche in großer Anzahl in der Stadt vorhanden sind. Nach einer herzlichen Begrüßung wählen Sie aus einem umfangreichen Angebot von typisch italienischer Pizza, Pasta, Fisch und leckerem Kaffee. Eine weit in Neapel verbreitete Spezialität ist Fritto Misto, in dünnem Teig frittierte kleine Meerbarben, Garnelen und Calamari.

Die Einwohner von Neapel sind allerdings auch verrückt nach Süßem. An jeder Ecke werden Sie hervorragende Süßigkeiten entdecken, die es zu probieren gilt. Testen Sie sich durch die süße und einzigartige Welt von Neapel und Sie erleben mit den Babás, einem alkoholgetränkten Gebäck, den Trüffel, dem Mozzarella, dem Eis und dem Zitronenlikör vielfältige kulinarische Highlights.