Reiseziele:
Urlaub von:
Urlaub bis:
Reisedauer:
Reisende: Kinder:
Anreise / Flug:
Hotelkategorie:
Preislimit p.P.:
Verpflegung:
Zimmerart:

Last Minute nach Malta - Kultur und Freizeit im Inselurlaub

Malta

Die Republik Malta mit ihren drei bewohnten Inseln Malta, Gozo und Comino ist der kleinste europäische Inselstaat, ja sie ist sogar kleiner als das Bundesland Hamburg. Die Hauptinsel Malta liegt etwa 90 Kilometer vor der Italieninsel Sizilien und 250 Kilometer von Tunesien entfernt. Mit 300 Sonnentagen im Jahr und ohne Flüsse, gilt Malta als wasserärmstes Land der Welt. Der Tourist bekommt davon jedoch kaum etwas mit.

Für Urlauber bedeutet die Winzigkeit Maltas: Egal ob sie Entspannung am Strand, Nachtleben, Sport oder Kultur erleben wollen - alles ist in wenigen Kilometern erreicht. Trotz der Nähe zu Italien und Afrika behielten die Malteser ihre ureigene Sprache und Kultur. Daran konnte auch die 150-jährige britische Kolonialherrschaft nichts ändern.

Maltas Hauptstadt Valletta strotzt vor Geschichte. Die gesamte Festungsstadt steht mit historischen Bauwerken, Museen und Kathedralen unter Denkmalschutz. Im Land gibt es Tempelanlagen, älter als die ägyptischen Pyramiden, sowie Grotten und Katakomben aus der frühen Christenzeit. Viele Naturhäfen und Grotten haben sich in den oftmals nackten Fels gefressen. Kein Wunder also, dass Malta als Drehort für aktuelle Historien-Filme wie „Gladiator“, „Troja“ bis „Alexander“ auserwählt wurde.

Weltweit zu Berühmtheit gelangte die kleine Insel im Mittelmeer allerdings durch ihre vielfältigen Sprachschulen und auch die wunderbaren Tauchreviere nah der Insel beeindrucken mit ihrer spektakulären Unterwasserwelt im Sommer wie im Winter.



4**** Hotels Hotels am Strand All Inklusive Angebote

Klima und Wetter

Die Insel Malta wird durch ein ausgesprochen ausgeglichenes Mittelmeerklima mit heißen und trockenen Sommern und milden und regnerischen Wintermonaten beeinflusst. Malta ist aufgrund ihrer fehlenden hohen Erhebungen eine relativ flache Insel, auf welcher in allen Orten das gesunde Seeklima zu spüren ist. Bei einem Aufenthalt in den Sommermonaten sollten Sie mit Temperaturen von ungefähr 32 Grad Celsius rechnen. Malta steht für einen herrlich blauen Himmel und eine hohe Sonnenscheindauer, welche das ganze Jahr hindurch zu bemerken ist.

Hauptreisezeit für die wunderschönen Strände der Insel sind die Monate von Mai bis Oktober. Aber auch in den Wintermonaten erfreut sich die Insel aufgrund ihres herrlich ausgeglichenen Klimas, welches sich hervorragend zur Behandlung bestimmter Beschwerden eignet, einer großen Nachfrage.


Speisen und Getränke

Die Mittelmeerinsel Malta besticht mit einer durch die unterschiedlichen Völker und Kulturen überaus abwechslungsreichen Küche. Sie werden in der typisch maltesischen Küche unzählige Gemeinsamkeiten mit der italienischen und griechischen Küche feststellen. Aufgrund der Lage im Mittelmeer bestimmen zahlreiche Gerichte mit Fisch und Meeresfrüchten den Speiseplan der Einwohner. Kombiniert mit erlesenen Gewürzen und frischen Kräutern erwartet Sie jeden Tag aufs Neue ein kulinarisches Highlight.

Typisch maltesische Gerichte sind unter anderem Aljotta, eine Fischsuppe mit viel Knoblauch, Bragioli, Rindfleischrouladen mit einer pikanten Füllung aus Speck, Ei, Oliven und Kräutern, Kawlata, eine Gemüsesuppe mit maltesischer Räucherwurst, und Qarnita stuffat, ein Tintenfischragout mit Zwiebeln, Oliven, Nüssen, Rosinen und Erbsen in einer schmackhaften Weißweinsauce.

Über die ganze Insel sind zudem kleine Restaurants und Bars verteilt, die Ihnen zudem eine umfangreiche Auswahl an internationalen Gerichten bieten werden. Besuchen Sie die kleine Mittelmeerinsel und ihre weit zurückreichende Vergangenheit und gönnen Sie sich das Erlernen einer Sprache unter der maltesischen Sonne.