Reiseziele:
Urlaub von:
Urlaub bis:
Reisedauer:
Reisende: Kinder:
Anreise / Flug:
Hotelkategorie:
Preislimit p.P.:
Verpflegung:
Zimmerart:

Kreta Last Minute - Reisen zur Sonneninsel Griechenlands

Kreta

Die Ferieninsel Kreta ist die größte griechische Insel und zugleich die fünftgrößte Insel im Mittelmeer, welche vor allem mit bezaubernden Ortschaften, vielfältigen Landschaften, mannigfaltigen kulturellen Schätzen und wunderschönen Sandstränden besticht. Die Insel an sich wird von drei Gebirgsketten beherrscht, dem Dikti Gebirge, dem Ida Gebirge und dem Lefka Ori Gebirge. Das Dikti Gebirge erstreckt sich um das fruchtbare Hochplateau von Lassithi, welches das landwirtschaftliche Zentrum der Insel darstellt. Die Gebirge und die Hochebenen weisen mit ungefähr 200 unterschiedlichen Pflanzenarten und einem artenreichen Tierbestand eine abwechslungsreiche Tier- und Pflanzenwelt auf, die auf anderen griechischen Inseln nur schwer zu entdecken ist.

Die Haupttouristenregion befindet sich mit ihren unzähligen Ferienorten im Norden der vielseitigen Insel. Der Süden hat in den letzten Jahren eine touristische Entwicklung erlebt, sich aber im Großen und Ganzen seine Ursprünglichkeit bewahren können. Die Ferienregionen auf Kreta erstrecken sich in erster Linie von West nach Ost an der Nordküste der Insel. Erster Ferienort ist Chania, die zweitgrößte Stadt der Insel, welche von einer fruchtbaren Landschaft umgeben ist und mit der Agios Nikolaos Kirche und dem schönen Hafen einige sehenswerte Highlights vorzuweisen hat. Strandliebhaber sind in dieser Region der Insel aufgrund der unspektakulären Strände nicht sehr gut aufgehoben.

Über den gemütlichen Fischer- und Badeort Georgioupolis mit seinem Sand-Kieselstrand erreichen Sie das idyllische Rethymnon mit seinem romantischen Venezianischen Hafen und der Altstadt, die mit ihren zahlreichen Minaretten und Moscheen ein türkisches Flair ausstrahlt. Im Anschluss an Heraklion, welche eine wunderschöne Altstadt vorzuweisen hat, erreichen Sie die künstlich angelegten Ferienregionen Bali und Sissi, in denen Sie in erster Linie wunderschöne Strände und zahlreiche Sport- und Unterhaltungsmöglichkeiten erwarten. Heraklion selbst ist zumeist nur ein hervorragender Ausgangspunkt für Ausflüge in die sagenumwobene Umgebung wie zum Beispiel zum Palast von Knossos. Über den ehemaligen Fischerort Chersonissos, welcher in der heutigen Zeit ein beliebtes Ferienzentrum darstellt, gelangen Sie nach Malia mit einem der schönsten Strände der Insel und zur malerischen Bucht Agios Nikolaos.

Aber auch im Süden von Kreta befinden sich unter anderem mit Ierapetra, der südlichsten Stadt Griechenlands, einige hübsche Ferienorte, die nur darauf warten, von Ihnen entdeckt zu werden. Wenn Sie dem Trubel des Nordens entfliehen möchten, bietet Ihnen der Süden von Kreta mit seinen romantischen Buchten und den wunderschönen Ausflugsmöglichkeiten in eine atemberaubend ruhige Umgebung, die Abgeschiedenheit und Gelassenheit, die Sie für einen entspannten und erholsamen Aufenthalt benötigen.

Kreta ist aber nicht nur die Insel der Sonnenanbeter und Wasserratten, sondern eröffnet Ihnen mit ihren vielfältigen landschaftlichen und kulturellen Sehenswürdigkeiten wie dem Palast von Phaistos, einem Ausflug auf die Insel Santorin oder zur Leprainsel Spinalonga, dem Palmenstrand von Vai und der Samariaschlucht ungeahnte Einblicke in die spektakuläre Inselwelt.



4**** Hotels Hotels am Strand All Inklusive Angebote

Klima und Wetter

Kreta besticht mit einem gleichmäßigen Mittelmeerklima und ist mit ihren ungefähr 300 Sonnentagen pro Jahr zusammen mit der Insel Zypern eine der sonnigsten Inseln im Mittemeer. Die Sommer sind heiß und trocken und die Winter feucht und mild. Aber auch hier ist aufgrund der sich in der Mitte der Insel befindenden Gebirge ein Unterschied zwischen dem Norden und dem Süden zu verzeichnen. Der Süden wird durch die Gebirge vor Wind und Wetter geschützt und ist somit immer einige Grad wärmer und noch trockener als der Norden. Dies kann man vor allem zu Anfang des Herbstes für sich nutzen. Während sich das Wetter auf der Nordhälfte der Insel schon etwas unbeständiger gestaltet, erstrahlt der Süden noch mit purem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen. Generell ist zu sagen, dass die beste Zeit für eine Erkundung dieser vielfältigen Insel die Monate von Mai bis Oktober darstellen. In diesem Zeitraum erfreuen sich vor allem die langen Strände und kleinen Buchten bei Familien, Sportlern, Naturliebhabern, Kulturinteressierten und Sonnenanbetern einer überaus großen Beliebtheit.


Wettervorhersage

Das Wetter in Crete (*ohne Gewähr)

Speisen und Getränke

Die vielfältige Insel Kreta, auf welcher die herrlichsten Rebsorten gedeihen, war die Wiege des griechischen Weinbaus und erfreut sich mit ihren unzähligen bekannten Weinen wie dem Samos oder dem Liatiko einer überaus großen Beliebtheit bei Jung und Alt. Es erwarten Sie eine typisch griechische Küche, die vor allem mit ihrer Einfachheit und Schmackhaftigkeit überzeugt und gepaart ist mit einer Auswahl an verschiedensten internationalen Speisen, welche Sie in erster Linie in den touristischen Regionen erwarten können. Die Gerichte bestehen zum Großteil aus Fisch und Meeresfrüchten, erhalten Ihre Würze durch viel Knoblauch und das für Griechenland typische Olivenöl. Lernen Sie die griechischen Gerichte wie Gyros oder Suflaki oder das geschnetzelte Fleisch kennen. Es erwarten Sie kulinarische Gaumenfreuden, deren Sünden sich mit einem Blick auf die Weiten des Meeres in Luft auflösen und vergessen scheinen. Sie haben Urlaub und dürfen genießen.