Reiseziele:
Urlaub von:
Urlaub bis:
Reisedauer:
Reisende: Kinder:
Anreise / Flug:
Hotelkategorie:
Preislimit p.P.:
Verpflegung:
Zimmerart:

Korfu Last Minute - Das immergrüne Inselparadies

Korfu

Die griechische Insel Korfu, welche auch den Beinamen Kerkyra trägt, ist die zweitgrößte der sieben großen Ionischen Inseln und befindet sich in dem Teil des Mittelmeers, an welchen sich im Norden die Adria anschließt. Sie ist zudem die nördlichste der Ionischen Inseln und beeindruckt mit einer für das Gebirgsland Griechenland untypischen üppigen Vegetation. Aus diesem Grund trägt sie zurecht den Namen grüne Insel.

Auf der Insel Korfu erwarten Sie in erster Linie grüne Wiesen, üppige Blumenwiesen, ausgedehnte Olivenhaine, idyllische Buchten und kleine malerische Fischerdörfer, die zum Träumen und Erholen innerhalb einer atemberaubend grünen Landschaft einladen. Korfu war eine der ersten Griechischen Inseln, welche touristisch erschlossen wurde und erfreut sich auch in der heutigen Zeit und vor allem aufgrund der hervorragenden touristischen Infrastruktur einer großen Beliebtheit. Im Westen der Insel wechseln sich lange Sandstrände mit einer aufregenden Steilküste ab. Im Landesinnern finden Sie zahlreiche Olivenhaine und viele herrliche Paläste und Villen, die eine weit zurückreichende Geschichte zu erzählen haben.

Der weitaus attraktivere Teil der Insel befindet sich allerdings mit seinen idyllischen und romantischen Buchten und den wunderschönen Stränden im Osten von Korfu. Die idyllischen Buchten mit ihren wunderbaren Stränden bieten in erster Linie Familien mit Kindern, Sonnenanbetern und Erholungssuchenden genügend Möglichkeiten zum Genießen ihres Aufenthaltes. Zudem steht Ihnen auf dieser vielseitigen Insel ein breites Sport- und Unterhaltungsangebot zur Verfügung, welches von Golf über Reiten und Tennis bis hin zu allen erdenklichen Arten von Wassersport reicht.

Die Metropole und Hauptstadt ist Korfu Stadt an der Ostseite der Insel. Sie besticht in erster Linie mit kleinen Bars, romantischen Restaurants, einer idyllischen Altstadt und der herrlichen Esplanade, die mit ihrer traumhaften Parkanlage zu einem ausgedehnten Spaziergang einlädt. Weitere touristisch wichtige Ferienorte befinden sich mit der für Familien geeigneten Siedlung Archaravi, dem langen Sandstrand Agios Georgios, der großen Bucht Gouvia, dem kleinen Bergdorf Pelekas mit der Bucht Kontogialos, dem lebhaften Ferienort Roda und der kleinen Bucht Agios Spyridon mit dem angrenzenden Naturschutzgebiet im Norden und Osten der grünen Insel.

Da auf Korfu in erster Linie aber nicht nur Sonnenbaden und Schwimmen eine herausragende Rolle spielen, erfreuen sich die vielfältigen Sehenswürdigkeiten und spannenden Ausflugsziele zum Canal d Amour, zum berühmten Sissi-Traumschloss, nach Paleokastritsa mit seinem berühmten Kloster oder zum berühmten Weißen Haus des Dichters Lawrence Durrell einer großen Nachfrage. Sichern Sie sich einige entspannte und erlebnisreiche Tage inmitten einer grünen Umgebung und besuchen Sie Korfu und seine spannenden kulturellen Schätze.



4**** Hotels Hotels am Strand All Inklusive Angebote

Klima und Wetter

Korfu besitzt für die griechischen Inseln ein sehr abwechslungsreiches Klima, welches sich aufgrund der Nähe zum italienischen Festland sehr stark an den mediterranen italienischen Zügen orientiert. Nicht zuletzt verdankt Korfu seine überaus grüne und üppige Vegetation in erster Linie einer höheren Regenwahrscheinlichkeit. Die Sommer sind warm und relativ trocken und die Winter feucht und mild. Allerdings sollten Sie auch in den Sommermonaten ab und an mit einem kleinen Schauer rechnen. Die Freude wird allerdings sehr schnell wieder aufleben, wenn Sie im Anschluss eine blühende und farbenfrohe Pracht erblicken dürfen. Hauptreisezeit sind die Monate von Mai bis Oktober, da in diesem Zeitraum vor allem Wasserratten und Entdecker das angenehme Klima der Insel für einen Abstecher auf die wunderschöne Insel nutzen.


Speisen und Getränke

Auch die Küche auf Korfu orientiert sich nicht nur an der typisch griechischen Küche, sondern weist auch sehr viele Merkmale der alteingesessenen italienischen Küche auf. Oft verwendete Zutaten sind vor allem frischer Fisch und Meeresfrüchte, die mit allerlei guten Gewürzen und einem Schuss des besten Olivenöls immer wieder einen anderen, aber dennoch sehr edlen Geschmack erhalten. Die Küche zeichnet sich zudem durch ihre frischen Zutaten und ihre Vielseitigkeit aus, die auf anderen griechischen Inseln ihresgleichen sucht. Wem allerdings mehr der Sinn nach internationalen Gerichten steht, kann sich in den großen touristischen Regionen oder in den größeren Städten auch wie zu Haus fühlen, da die Speisekarten der Hotels und der großen Restaurants nicht selten auch diese führen um auch verwöhnte Gaumen zu beeindrucken.